Wir bauen Gärten
Beispiele - Links - Verschiedenes
Home Referenzen - Baustellen Referenzen - Planung
Interessantes und merkwürdiges aus der

Gartentipps

Pflanzschnitt

Überdüngte Gartenböden

Kletterpflanzen an Zäunen

Chinaschilf

Giersch

Eibisch

"Intelligent ohne Gehirn ?

Die Fortschritte in der Molekularbiologie und Gentechnik haben vielfach den Blick auf die Pflanze verengt. Viele Forscher sehen in ihr nur einen komplizierten biochemischen Apparat, der ein genetisches Programm abspult.

Demgegenüber sorgen jüngere Forschungsergebnisse für Erstaunen, dass Pflanzen offenbar auch über eine Art Nervensystem verfügen, dass sie kommunizieren, wahrnehmen und lernen können, außerdem über ein Gedächtnis und so etwas wie ein Immunsystem verfügen. Dies alles freilich deutlich anders strukturiert als bei Tieren und Menschen."

Lesen Sie weiter.....

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/forschungundgesellschaft/992225/

Lomatia tasmanica kl

Die älteste bekannte Pflanze ?

Lomatia tasmanica (engl.: King's Lomatia, King's Holly) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Silberbaumgewächse (Proteaceae).

Von der strauchförmig wachsenden Art existiert nur ein einziger Genet abgelegen im Südwesten Tasmaniens, der aus rund 500 Schösslingen besteht. Er zieht sich über 1,2 Kilometer Länge hin und wird auf ein Alter von mindestens 43.600 Jahren geschätzt. Damit wäre er nicht nur die älteste bekannte Gefäßpflanze, sondern auch eine der größten und seltensten. Der Bestand gilt als stark gefährdet.

Lesen Sie weiter ....

http://de.wikipedia.org/wiki/Lomatia_tasmanica

Gemüse

Warum sind viele Gartenböden stark überdüngt ?

Analysen machen deutlich, dass viele Gartenböden über zu hohe Nährstoffgehalte verfügen. Der Grund dafür ist, dass bei Düngergaben die vorräte im Boden sowie der Bedarf der Pflanzen unberücksichtigt bleiben. Besonders Kompost verleitet zur Überdosierung.

Ulmers Pflanzenmagazin Gartenpraxis06-2008 berichtet:

Die Verabreichung von Düngern (dazu zählt auch Kompost!) sollte man grundsätzlich von der Kenntnis des Nährstoffzustands des Bodens und dem Nährstoffbedarf der Pflanzen abhängig machen.

Deshalb gilt gerade für die überdüngten Gartenböden: Keine Düngung ohne Bodenanalyse !

Lesen Sie weiter....

Überdüngte Gartenböden